Hallo, liebe Leutz!

Bitte beteiligt euch am Thema mögliche zukünftige Aussichten für E-Scooter in Österreich seit der 41. KFG Novelle vom 21.04.2023 => Diskussions-Thread
  • Hallo, liebe Leutz!


    Darf mich kurz vorstellen:

    Bin der Elfreddo, Freddo, Al Fred, usw., wie es Euch beliebt.

    Habe schon gute 50 Lenze hinter mich gebracht; bin aus OÖ, hab 30 Jahre in Wien gelebt, bin vor ein paar Jahren – aufgrund diverser Umstände - wieder ins Land gezogen. Bin inzwischen überzeugter Nichtführerscheinbesitzer (Vorerst zu faul, nachher in Wien = sinnlos) und bestreite meine Wege eigentlich klaglos mit Leihscootern in Wels.

    Freue mich, hier Neumitglied sein zu dürfen; obwohl ja Woody Allen mal gesagt haben soll, dass er niemals einem Club beitreten würde, der ihn als Mitglied akzeptieren würde. 😉


    Ich komm gleich mal in medias res. Meine Voraussetzungen bzw. Anliegen.

    - Fahre seit geraumer Zeit mit Leihscootern; passt prinzipiell auch; hab aber doch im Jahr 2021

    eine höhere dreistellige Eurosumme (!!) dafür gelöhnt, möchte künftig „etwas“ mein Eigen nennen und mal von einer Zugstation aus 20km (nicht nur flach) fahren können.

    - Werde wahrscheinlich Leihscooter weiterhin in der City (=Wels 😊) nutzen. (Aufsteigen – Fahren – Hinstellen)

    - Hatte schon einen EPF1-Pro- World bestellt, bezahlt gehabt, mich eine Woche lang darauf gefreut (war eine Woche lang an statischer DHL-Position; bis mir dann EPower-Fun mitgeteilt hat, dass sie gar keinen mehr haben) – haben mir nett einen Gutschein angeboten, aber was mach ich bis Ende Mai?

    - Vielleicht war das auch ganz gut; – alles hat irgendwie Sinn – und bin dadurch in diesem Forum gelandet. 😊

    - Nun, hab mal den E.F.O ES500 entdeckt; würde mir taugen; wäre aber meine absolute Preisobergrenze.


    In diesem Sinne: eine lange Einführung; ich hoffe, das passt so.

    Grüß Euch, Gruß an die Administration; vielleicht könnt Ihr mir helfen,

    würde mich dann auch gerne mit erworbenen Erfahrungen hier einbringen.


    Elfreddo

  • Willkommen Freddo :)


    Dreistellige Eurosumme - du meinst für die Leihscooter hast du über die Jahre hinweg insgesamt paar Hunderter berappt? Kommt mir nun nicht so viel vor, dennoch bin ich da bei dir was die Anschaffung eines eigenen Gerätes betrifft wenn du eh schon soviel für Leihscooter ausgegeben hast wie die Hälfte eines Anschaffungspreises eines ordentlichen Neugerätes.


    Hab mir den EPF1 Pro World auf Mikrofahrzeuge eben angesehen. Ja, scheint solide, aber wäre keinesfalls ein Scooter für mich. Soll laut Beschreibung 2 Federungen haben ... naja, vom Aussehen her eher nein bzw. kann keine grossartige Federung sein. Leider keine Angaben zur Steigung, wobei da eher objektive Praxistests sinnvoller wären als Herstellerangaben.

    Hol dir auf jeden Fall nichts von iohawk :D Mag schon sein, dass die Scooter von denen mittlerweile besser in der Verarbeitung und Qualität allgemein sind, der Support ist nach Jahren allerdings noch immer ein reines Negativerlebnis. Man könnte meinen inakzeptabler Support wäre das Geschäftsmodell. Meine Erfahrung kann man hier nachlesen: Ich & der Iohawk Exit Cross 1.x


    Wenn mein Exit Cross irgendwann mal ganz kaputt geht oder unabhängig davon nicht mehr fahrtauglich ist, werde ich mich auch umsehen müssen. Da habe ich mir genauso wie du den ES500 ins Auge gefasst. Bis es soweit ist hoffe ich von Rene einen ES500 zum Testen zu bekommen, denn hier im Grossraum Graz gibt es nichts vergleichbares wie Mikrofahrzeuge und blind kaufen möchte ich nicht nochmal. Und was ich auch nicht mehr möchte ist ein Hersteller, der nicht aus Österreich kommt, da ich mir a) nach eigener Erfahrung und b) weiterer Überlegung bzw. Annahme nicht vorstellen kann, dass Support für Escooter aus dem Ausland wirklich verlässlich funktioniert.


    Eine Arbeitskollegin von mir (wohnt in Wien und arbeitet dort an unserem Standort) hat sich auch so einen Standardscooter gekauft (weiss nicht mehr welches Modell sie erwähnte) und ist ganz zufrieden damit, fährt aber nur kurze Strecken und auch nur in Wien wo es kaum auf/ab gibt und auch alles asphaltiert ist. Wenn ich zB ins Büro fahre, habe ich ein wenig auf/ab, aber sowohl asphaltierte, sowohl als auch Wege mit Kiesel/Schotter, Laub, aufgebrochenem Asphalt, Holzbrücken (über kleinen Bach), Geschwindigkeitsstopper ("Roadbumps", diese kleinen Wellen damit man unter anderem in Wohngebieten nicht zu schnell fährt) und auch nicht zu vermeidende Kanaldeckel die rausstehen usw. Ohne gute Federung, ordentliche Luftreifen und ein schönes Reifenprofil hätt's mich wahrscheinlich schon unzählige Male aufgeprackt.


    Ich hoffe das hilft dir schon mal ein wenig und freue mich mehr von dir zu lesen :)


    Lieben Gruss aus der Administration :D

    Chris

  • Werter Chris,


    vielen Dank für Dein herzliches und ausführliches "Willkommen"!!

    Also, zur dreistelligen Summe: Hab im Jahr 2021 ziemlich exakt 750€ gelassen; kein Lerchenschas, nicht ^^ - aber gut, man hat halt keine Reperaturscherereien, etc.


    Dennoch, innerlich, ist die Entscheidung einen zu kaufen wohl gefallen; und da werd ich halt ziemlich kratzig und ungeduldig, zumal ich jetzt wirklich schon lange suche.

    Der Käs is halt, dass es hier in Wels und Umgebung quasi keine Verkäufer gibt.

    Vielen Dank für die Mitteilung Deiner Erfahrungen mit dem IO Hawk. Werde meine Finger davon lassen; obwohl Du ihn ja trotzdem noch fährst, oder?


    Der Herr Rene is der Häuptling hier und arbeitet bei, für, oder ist mikrofahrzeuge.com, wenn ich das richtig sehe?

    Der soll mir doch den EFO ES500 V2 empfehlen und ich bin endlich meiner Kaufentscheidung entlastet. ^^


    Nachfrage noch: wie sicherst Du Dein Gerät? Mit GPS Tracker oder so? Ich finde ja, so was sollte eigentlich integriert sein.

    Nun denn, danke vorweg, werter Itsy (;))


    Bis in Bälde

    Freddo

  • Hoi nochmal Freddo,


    ich hab nicht mal noch ganz fertig gelesen, muss ich mir hier schon ans Tippen ransetzen - so spannend und inhaltsvoll finde ich deine Antwort :D


    750 EUR ist schon heftig und auch wenn keine Reparaturen auf dich selbst zukamen, ist es ein dementsprechender Betrag, der einen zum Überlegen (und/oder Kreischen :D) anstimmt.

    Mit "ziemlich kratzig und ungeduldig" sprichst du mir aus der Seele. Wenn man diese Scooter einmal für "sein/ihr Ding" befunden hat, möchte man nicht mehr ohne und sitzt dann täglich unausgeglichen auf Nadeln.


    Ja, den Exit Cross von Iohawk fahre ich noch, denn immerhin funktioniert er ja weiterhin, auch wenn der Hersteller nur die "wichtigsten" Probleme und diese auf "Kulanz" behoben hat. Wenn du Zeit und Böcke hast, kannst du dir den vorhin verlinkten Thread von mir ja mal zur Gänze durchlesen - quasi als Gruselgeschichte vor dem Schlafengehen :D So wie früher mit den Heften von Gespenstergeschichten und dergleichen :D


    Den "Käs" hab ich hier übrigens auch. Würde es total super finden wenn das Geschäft von Rene so gut geht, dass er weitere Standorte, zB bei mir und bei dir, eröffnen kann. Denn es gibt schon Läden, die Escooter verkaufen, aber es sind halt die üblichen Ketten wie Media Markt, die nur so - sorry wenn ich das so ausdrücke - Kinderscooter im Sortiment haben oder lokale Händler mit stark beschränktem Sortiment und geringem Fachwissen. Das nervt nicht nur, sondern ist hinsichtlich Support/Repratur/unkomplizierter Garantieabläufen einfach nur hinderlich und frustrierend.


    Rene selbst ist der Inhaber von Mikrofahrzeuge und hat sich irgendwann mal gefragt warum es im DACH Raum kein reines E-Scooter-Forum gibt ... und dann eben gehandelt, da diese social networks nicht alle Interessenten abholen. Das ist eben schon ein ganz anderer Maßstab wenn man sich so wie Rene mit Elektronik auskennt, E-Scooter-Liebhaber ist und am Markt unter anderem dadurch ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Kenne ihn leider (noch) nicht persönlich, hoffe aber dass sich das irgendwann ändern wird und weiss jetzt schon, dass ich mein Vertrauen hinsichtlich zukünftiger E-Scooter-Kaufinteressen in seine Hände legen werde. Ich bin mir übrigens auch recht sicher, dass Rene dir den ES500 empfehlen würde - immerhin reitet er diesen selbst als "Main Scooter" :D


    Scootersicherung: Mach ich ganz einfach - Schloss dran, das ich bei Scooterbestellung bei iohawk direkt mitgenommen hatte, da ich noch keines hatte. Seit ich auf youtube den Lockpickinglawyer kenne, weiss ich, dass ich auch diese Entscheidung besser bedenken hätte sollen :D Nicht weil schon was passiert ist, sondern weil man vor dem Kauf eines Schlosses zumindest Grundwissen über Schlösser besitzen sollte. Zurück zur Sicherung: Ich lasse meinen E-Scooter selten im öffentlichen Raum unbeaufsichtigt und wenn, dann maximal 1 Stunde, zB Friseurbesuch. Würde ich meine(n) E-Scooter länger im öffentlichen Raum unbeaufsichtigt stehen lassen, würde ich mich ehrlich nicht wohl fühlen. Alarmanlage schön und gut, aber wird man nicht ohnehin schon oft genug von irrtümlich abgegangenen Alarmanlagen von Autos am Morgen oder in der Nacht wachgerissen? GPS Tracker schön und gut aber wenn weg ist, ist weg. Auch wenn man ihn wieder bekommt, empfinde ich das Erlebnis von weg bis wieder zurück (oder vielleicht auch nie mehr zurück) nur als unnötigen Stress. Müsste ich also länger/öfter/unbeaufsichtigt wie beschrieben abstellen, würde ich wahrscheinlich mit hochwertigem Schloss an verlässlicher Anhängemöglichkeit, wahrscheinlich auch mit mehr als 1 Schloss, anhängen, und wünschen einen Scooter mit GPS Tracking und invidueller Freischaltkarte erhalten zu können.


    Die Funktion der Freischaltkarte (RFID) hat Slidefox bei ihrem P1S verbaut, aber leider ein deutscher Hersteller. Habe ich bisher bei keinem anderen Hersteller gesehen und finde ich tip top. Wenn das System von Slidefox wirklich klug konzipiert wurde, kann niemand ohne eine RFID Karte mit dem richtigen Code den Scooter starten und auch nicht nutzen oder den Kartenschlüssel auslesen/generieren. Ein wichtiges Kriterium neben der Sicherheit ist für mich Blinker. Kann ich in keinster Weise verstehen warum kaum ein Hersteller einen E-Scooter mit Blinkern auf den Markt bringt. Die sind SO wichtig, denn immerhin ist man aktiv im Strassenverkehr mit allen anderen Verkehrsteilnehmern unterwegs. Da der Schwerpunkt bei einem E-Scooter ganz anders ist als bei zB einem Fahrrad, hat man in keinster Weise jemals eine Hand frei um irgendetwas zu signalisieren. Klar, man kann mit dem Bein links oder rechts ausstrecken, um ein Abbiegen zu signalisieren. Aber nein, das halte ich für keine Lösung, eher ein Risiko, denn nicht nur bedeutet ein rausgestrecktes Bein eine Verletzungungsgefahr, sondern ist auch eine Aktion, die die Gleichgewichtskontrolle über den E-Scooter negativ beeinflussen kann.


    Itsy finde ich komisch, aber auch erfrischend kreativ. Für dich bin ich gerne Chris oder auch Itsy :D


    In diesem Sinne wünsche ich einen angenehmen Abend und freue mich meine eingängliche Euphorievermutung in selbiger innerlich bestätigen zu können :)


    Hallo Freddo,

    gehört zwar nicht mehr in diese Kategorie,
    aber ICH habe / werde mein Gerät mit einer Abus Alarmbox "sichern". Natürlich zusätzlich zum Abschließen / Anhängen.

    Gerne bitte mehr Informationen darüber. Danke sehr!

  • Lieber Itsy, Itsman, Chrisman! ^^

    Is mir schon klar, dass das "Its" ja eigentlich nur Beiwerk zu Deinem Namen ist, aber ich find ja, dass grad solche Wortschöpfungen zu unerwarteten Spitznamen führen.

    Du bist ja ein Schnellschreiber; nicht schlecht! Da tut sich was; gefällt mir!

    Ach so? Der Herr Rene (übrigens, in ganz Favoriten heißt keiner "Renne" - Zitat: Mundl Sackbauer :D - ich hoffe, werter Rene, falls Du das liest, weißt Du, dass ich das nicht despektierlich meine!) nennt den ES500 als seinen Mainscooter? Das wär mir ja schon fast schon Kaufargument genug; würde natürlich auch bei ihm kaufen.

    Naja, es gibt schon andere Foren, die aber hauptsächlich in der BRD fungieren und mir inzwischen ein bissl suspekt sind, was deren "Förderung" durch diverse Hersteller betrifft. Außerdem geht es dort ja immer um die deutsche StVO, die mich hier natürlich eher nulli interessiert.

    Mit den Blinkern hast Du vollkommen recht. Hab mir einen relativ günstigen Helm gekauft, der ein lässiges Rücklicht eingebaut hat; ob das nicht vielleicht eine Lösung wäre, das Abbiegezeichenproblem über den Helm zu lösen? Aber klar, das müsste mit Bluetooth, oder wie auch immer angesteuert werden; und da wird's dann wieder kompliziert.

    Nun denn, Herr Chris; irgendwie hab ich das Gefühl, dass Du auch gern wüsstest, was der ES500 so drauf hat; stell mir halt die Frage, ob die 12,5AH genug sind? War mal vor 15 Jahren ein untergewichtiges Bürscherl; hat sich aufgrund diverser Umstände und dem Alter zu einem reziproken Problem gemausert. =O:D


    Wie auch immer, vielleicht liest dies hier ja auch der Herr Rene.

    Vielen Dank für Deine Auseinandersetzung; werde weiteres Vorhaben kundtun.


    Liebe Grüße

    Freddo


    P.S. Hab ganz vergessen: Nach den Gruselgeschichten, stand zum Schluss immer: "Seltsam, aber so steht's geschrieben" =O:D

  • Hallo Elfreddo,


    schön jemand hier an Board zu bekommen wo sich Zeit nimmt für einen Beitrag.


    Auch bin ich erstaunt über die kosten deiner Sharing Scooter Touren. Schließe aber daraus das du Sie viel nutzt und das find ich klasse.

    ItsChris Vielen Dank für dein Vertrauen, natürlich bin ich gerne dein Ansprechpartner! :)


    An euch beide: Im Moment hat es mir der VSETT 8 extrem angetan muss ich sagen.

    Bin schon am überlegen ein Video zu machen und ein paar Worte drüber zu sagen. Wäre eh mal wieder Zeit...


    Schaut euch das Gerät,,le´´ mal an.


    Natürlich lade ich immer gerne zu mir ein, dann kann ich nämlich alles zeigen und wenn du dich freust, freu ich mich auch.


    Elfreddo wir können auch einen Videocall die Tage mache, dann kannst du Virtuell schauen was Mikrofahrzeuge so geboten hat.


    PS: Der ES500 scooter/ ist trotzdem ein geiler Scooter 🤣


    LG René

  • Hallo, werter Herr Rene!

    Danke für Deine Reaktion und Deine Anteilnahme! (Jetzt hab ich quasi den Meister am "Sprachrohr"!) ^^

    VSETT, bin ich bei Dir auch schon drübergestolpert; die 15,7 Ah klingen schon sehr verlockend; was mich allerdings auf den ersten Blick etwas stutzig macht sind die etwas kleinen 8,5 Zoll Reifen!?

    Außerdem; dürfte ich den ohne Führerschein fahren (bis 40km/h)?


    Das nur in Kürze; freut mich, dass Du reagiert hast! Ich kann mir vorstellen, dass Du hier eine bisschen wie auf Eiern agieren musst.

    Einerseits, nur ja keine Tipps gegen die StVO geben und andererseits die Produkte Deiner Firma nicht zu sehr in den Vordergrund zu stellen.

    Was ich allerdings - bis dato - so überflogen hab, machst Du das ausgezeichnet. Du bist ja kein Hersteller, und jeder kann sich frei entscheiden,

    ob er bei Dir kauft, oder nicht. Ich würde, werde es wohl tun; warte aber noch ein privates Angebot ab (gebrauchte Sache) - bin da sehr skeptisch.


    Liebe Grüße

    Elfreddo

  • schön jemand hier an Board zu bekommen wo sich Zeit nimmt für einen Beitrag.

    So same same :) Darum habt ihr beide auch ein gutes Herzchen von mir bekommen :)

    ItsChris Vielen Dank für dein Vertrauen, natürlich bin ich gerne dein Ansprechpartner! :)

    Es braucht eben eine Filiale von dir hier und bei Freddo :D ist schwer sich zwischen "Kinderscootern", VSETT, EFO und anderen zu entscheiden ohne "hands-on test". Und ordentlich mal Händeschütteln dir gegenüber lüstet mir auch, also ein richtiges Männer-High-5 :)

    Darüber hinaus gefällt es mir total wie ihr euch beide voll produktiv und menschlich einbringt. Auch hierfür ein Herzchen an dieser Stelle: <3


    Euer Chris aka Itsy :D


    PS: Ahhh da kennt einer die Gruselgeschichtenhefte :D Kann mich auch nur noch allgemein daran erinnern und an diese "letzten Worte". So lange her und von den Heften hat von damals nichts mehr überlebt ausser in meiner Erinnerung..

  • Ahhhh, hast beim Meister direkt bestellt. Sag das doch gleich :D Bin nun nur noch gespannter und erfreuter. Und auf deinen Bericht - hoffentlich detailliert - erst recht :)


    Ich bekomm - wahrscheinlich - im August mit der neuen Vsett8 Charge dann einen Vsett8 von Rene. Kannst dir gar nicht vorstellen wie lumpi-spitz ich schon drauf bin :D

  • So, werte Damen und Herren; hier mein Präbericht über gestern von Renne (mikrofahrzeuge.com) gelieferten E.F.O ES500 (Sonntag/Montag Nacht bestellt – Mittwoch Vormittag stand die Kiste da! Super!)

    E.F.O ES500 (Teil 01)


    Ausgangslage: hatte gestern einen psychisch nicht sehr guten Tag. Dementsprechend ging ich dem Unboxing mit gedämpfter Grundhaltung entgegen. Eine nicht vorhandene Zusammenbauanleitung (wird von E.F.O auch nicht angeboten – da kann Renne nix dafür) hob diese Stimmung nun auch nicht gerade, bis ich dann draufgekommen bin, dass mein – noch in Ansätzen vorhandener – Hausverstand doch ausreichte, um das eigentlich eh schon fast fertige Ding zu komplettieren (Lenker aufschrauben, Knickarretierung reinschrauben) à einsatzbereit! Leichte Zuversicht keimte auf. Nun stand es da, das Ding (…aus einer anderen (Scooter)Welt 😉). Ästhetisch: ein Traum! Dann, ein paar Meter im Garten, um zu sehen, ob es denn überhaupt „anspringt“. Leichte Enttäuschung keimte wieder auf (Wie o.a., meine Tagesverfassung war unterirdisch), weil Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit (15-16 km/h) passten dann zu meiner gestrigen pessimistischen Stimmung. Tja; Fehlkauf wahrscheinlich (Hmpf!)?? Noch dazu war ein – für meine ungeschulten Ohren – undefinierbares leichtes Schleifgeräusch am Vorderrad wahrzunehmen (Hmpf!).

    Geknickt trottete ich die paar Meter aus meines Bruders Garten zu meiner Wohnung, rein in den Aufzug, Teppich (weiß!) zur Seite und rollte das Ding auf meine Loggia. Mich selbst für meine Stimmungslage schimpfend, steckte ich das Gefährt genau nach Anleitung (zuerst in die Steckdose à dann in den Scooter) an das Stromnetz (10 Stunden sollte es – lt. Beschreibung – beim ersten Mal hängenbleiben, was mir etwas spanisch vorkam, da der E.F.O ja schon auf 4 von 5 Strichen vorgeladen war).

    Meine Stimmung wurde gegen Abend besser – so wie es zumeist ist, wenn ich einen schlechten Tag hatte. Also – Elfreddo – nicht die Flinte ins Korn werfen und ran an die Sache. Während des Aufladens sah ich mir ein Video über schleifende Bremsbacken an und wagte mich an die erste Justierung à und siehe da: mit meinem Ehrgeiz konnte ich, mit etwas Geduld, die noch prallen Bremsbacken halbmillimetergenau in nichtschleifende Position bringen. Erste Hürde genommen! Nun ging’s an die Leistung: mit großer Freude erkannte ich, dass das Speedmenü auf nur 30% eingestellt war; die Stimmung stieg merklich und ich tippte 40 mal die entsprechende Taste, um auf 70% zu stellen. Nachdem ein wenig später die Ladelampe auf grün sprang, ließ ich den 500er noch zwei/drei Stunden an der Nabelschnur, zumal es währenddessen zu regnen begann. Nach dem leichten Regen wollte ich es, obwohl schon dämmrig, aber dann doch noch wissen. Ich trennte „The Thing“ von der Futterquelle (noch sieben Stunden auf Grün hängenlassen erschien mir nicht sinnvoll), rein in den Aufzug, raus auf den Asphalt und aufgeregtes Betätigen des Gashebels…….UND? Was soll ich sagen, dieser Bock war im Vergleich zur ersten Proberunde nicht wiederzuerkennen!!! Beschleunigung: akkurat! Top-Speed (schreib ich hier besser nicht!!) à Wumms!! Fahrwerk, Federung, Luftreifen à In der Kopfsteinpflasterrinne, bei der man mich nach Fahrten mit TIER-Leihscootern locker als geschüttelt und nicht gerührt nennen konnte, schwebt der ES500 im Vergleich auf Wolken drüber…. Meine Stimmung schlug von depressiv auf beinah enthusiasmiert um!!!

    Fortsetzung folgt…

  • Sonntag/Montag Nacht bestellt – Mittwoch Vormittag stand die Kiste da

    Das ist gleich das erste gewesen woran ich dachte als ich gesehen habe du hast hier was neues reingeschrieben und der Satz mit "Werte Damne und Herren" beginnt :D Super flotte Lieferzeit :)

    und ich tippte 40 mal die entsprechende Taste, um auf 70% zu stellen

    Jesus!

    Fortsetzung folgt…

    Ja, bitte auf JEDEN Fall :D

    Paar mal habe ich Zeilende/-anfang verloren - da würde ich mich sehr über Absätze im Text freuen. Darüber hinaus einfach super geschrieben, vor allem zum Lesen wirklich super geschrieben.


    Eine Zusammenbauinformation meine ich sollte schon beiliegen, auch wenn es nur wenige Handgriffe sind. Habe mal in der Bedienungsanleitung nachgeguckt und auf Seite 24 etwas gefunden. Ist es dort nicht ausreichend beschrieben?


    Achja ... die lieben Scheibenbremsen :D Daumen hoch dass das bei dir so gut geklappt hat!

  • Nabend Elfredo,


    erstmal Glückwunsch zu deinem neuen E.F.O ES500 🎉

    Ich bin gespannt auf dein Feedback nach geraumer Zeit, wie er sich bei deinem Nutzen im Alltag schlägt.


    Der Vorteil am eigenen Fahrzeug ist, du kannst dir nun die Bremshebel einstellen wie du möchtest, auch wie bereits besprochen durch einen Adapter die Lenkerhöhe anpassen.

    Ebenso hast du bei einem eigenen Fahrzeug den Technischen Zustand besser im Blick wie bei einem Leihscooter... apropo; hattest du hier mal was auffälliges in deiner Sharing Karriere ?


    Ich denke gerade das Fahrfeeling auf unbefestigten Wegen wird dich noch oft begeistern können.


    Dir und dem ES500 frohes kennenlernen..scooter/<3


    LG René

  • E.F.O ES500 (Teil 02)

    …nun denn; weiter geht’s.


    Also: ich bin ja ein Mensch, den man in die Kategorie „realistischer Zweckpessimist mit Ansätzen zur Euphorie“ einteilen könnte. Deshalb sollte ich mich zügeln und hier nicht jetzt schon eine Hymne auf dieses (mein 😊) Gefährt schreiben, weil ich eben (alters-)vorsichtig geworden bin und nicht nach vier Tagen, selbige schon vor den Abenden loben sollte. Trotzdem: Was für ein geiles Ding!! Zwischendurch mal – vorweg – ein großes Lob an Renne für die tadellose und prompte Lieferung und die „Ezzes“, die ich mir ab und an bei ihm geholt habe und vielleicht noch – in „unstalkerischer“ Weise – bei ihm holen darf.


    Nun, was ist seit dem letzten Eintrag geschehen? Hab gestern (Freitag) folgende, erste „Gimmicks“ in Empfang genommen:


    1. Pumperl (obwohl Pumperl mit 4,5 Ah eine nicht angemessene Bezeichnung ist):

    Ich weiß ja nicht, ob ich die Komponenten hier anführen soll, oder ist das hier nicht angesagt? Ich will hier nicht Werbung für Amazon oder sonstige Tools machen. Ich denke nur, dass es Leuten, die eventuell wirklich meine Ergüsse lesen sollten, helfen könnte, diese, meine Einkäufe zu vergleichen. Sagt mir nur, ob ich die Links wieder rausnehmen soll.

    https://smile.amazon.de/gp/pro…tle_o00_s01?ie=UTF8&psc=1


    2. Billigsdorfer Alarmanlage: Hab mir die Rezensionen angeschaut und mir gedacht; bei dem Preis schau ich mir das an. Ist es ein Schas, dann ab damit in die Spielzeuglade. Was soll ich sagen; bin total begeistert von dem kleinen Scheißerchen! 😊 Parken – Ding mit der Fernsteuerung am Schlüsselbund aktivieren (das is zu laut) – Rein ins Geschäft – raus aus dem Geschäft - Ding deaktivieren (nicht vergessen; macht einen Höllenlärm) – weiterfahren.

    https://smile.amazon.de/gp/pro…tle_o01_s01?ie=UTF8&psc=1


    3. Pickerl: Helfen‘s nix, schaden’s nicht.

    https://smile.amazon.de/gp/pro…tle_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

    https://smile.amazon.de/gp/pro…itle_o00_s00?ie=UTF8&th=1


    4. Ketterl:

    Hab mal beim hiesigen Radlbastler folgendes genommen (Übergangslösung: so, dass der EFO nicht so nackt dasteht und doch einen vorübergehenden Strolch nicht auf dumme Gedanken kommen lässt)

    ABUS Kettenschloss Steel-O-Chain 5805K – Fahrradschloss aus Stahl – ABUS-Sicherheitslevel 5


    5. E-Scooter Versicherung bei, der von Herrn Renne empfohlenen, Kanzlei. Die kennen ihn dort schon ganz gut („Ahhhh, der Renee!“)


    Das waren mal die ersten Zusatzfeatures; weiß nicht, soll ich weiterschreiben? Itsy? Renne? :/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

ama