Kugoo Kirin G2 Pro: 89kg Reitergewicht noch in Ordnung?

Bitte beteiligt euch am Thema mögliche zukünftige Aussichten für E-Scooter in Österreich seit der 41. KFG Novelle vom 21.04.2023 => Diskussions-Thread
  • Hallo zusammen!


    Ich habe eine Frage... Ich interessiere mich sehr für den kugoo kirin g2 pro.

    Bin mir nur nicht sicher ob mein Gewicht, 89 kg 😬(hab etwas schwerere Knochen) für die Federung etwas zu schwer ist beim Fahren... Ich denke dabei von einem Gehsteig runter zu fahren ohne das der Reifen am Kotflügel "radierd"... Weil ich gehört habe, dass die Federung sehr "weich" ist und mit der Zeit ja noch etwas nachgibt... Hat wer zufällig schon Erfahrungen gemacht damit?? Vielen Dank schon mal und Ganz liebe Grüße!

  • ItsChris

    Changed the title of the thread from “Kugoo kirin g2 pro” to “Kugoo Kirin G2 Pro: 89kg Reitergewicht noch in Ordnung?”.
  • Vom Kugoo G2 Pro gibt es eine alte und eine Version.

    Die ältere Version hat eine Gummidrehstaabfederung, diese ist sehr stabil da sind selbst Belastungen über 140kg kein Problem.

    Den ,,alten G2 Pro" gibt es auch von E.F.O angepasst für Österreich unter dem Namen -> ES500 <-


    Bei der neuen Version fehlt mir leider noch die Erfahrung um groß zu berichten, soweit ich aber weiß sind die Federn vorn und hinten jeweils über ein Gewinde auf das Gewicht einstellbar.


    Im großen und ganzen machst du aber mit älteren Version nichts falsch, außerdem bist du auf der sicheren Seite was Ersatzteile angeht.


    LG René

  • mich würd das aktuelle Modell 2022 interessieren.

    Ersatzteilversorgung scheint ja bei diesem Hersteller gut zu sein


    Schade das man wenn man wie ich aus Linz ist diesen nur im Netz blind bestellen kann,

    Händler in AT gibts ja da auch nicht wirklich oder ich bin zu doof die zu finden

  • Rene

    Vielen Dank für die Antwort! Ich hab ihn mir jetz trotzdem bestellt (kugoo kirin g2 pro 2022)


    Habe mir ganz viele Videos angeschaut (hab jetz Youtube gefühlt durch😉) in denen man auch etwas stämmigere Leute sieht, die den fahren. Was ich gesehn hab hat mich aber doch positiv gestimmt! Hab mich deshalb "getraut" (so wie freaktech geschrieben hat) ihn "blind" zu bestellen.. Ich komme auch aus Linz... Hoffe wir bekommen auch mal einen richtig guten E scooter Shop!


    By the way, ich bin eh noch nicht fertig mim Abspecken 😉


    Und wenn du sagst, dass es sein kann, dass man die Federung durch das Gewinde evtl noch bisschen einstellen kann, fühl ich mich noch beruhigter 😊


    Also vielen Dank nochmal, kanns kaum erwarten, bis der Roller da ist! Werde dann davon berichten!

    Alles Liebe und schöne Grüße aus Linz

  • da ist er aber billiger oder noch billiger bei geekbuy


    https://www.kugooescooters.com…=..index.product_list_2.6


    https://www.geekbuying.com/ite…6RGnh0vbY4OhoC-7sQAvD_BwE


    wieso steht bei manchen 600W und bei anderen 720 W ???? bzw was bedeutet 720WH ?


    egal wo man bestellt kommen die doch mit 45 kmh und kann man glaub ich im menü selber drosseln oder nicht, ist das richtig?


    wär cool den mal wo ansehen zu können


    und super wäre auch wie man den von 45kmh auf 25 einstellt und ggf wieder retour, wen kids fahren oder ich :-) das 2021 modell hat ja anderes display und tasten


    danke


    tom

  • Katy blöde frage, aber wie und wo bekommst du den legal, wenn bei allen Seiten steht, dass er 45km/h fährt? Soweit ich weiß is der Polizei das egal ob er aktuell nur 25 fährt oder nicht, es geht immer um die Bauart Geschwindigkeit :/

    Ich selbst verkaufe morgen meinen M4 Pro schweren Herzens, weils mir einfach zu riskant ist. Reicht ja schon wenn ein Unfall passiert und dann schauens genauer aufn Roller

  • Feierabendfahrer

    Hallo!

    Also ich hab den bei "ladehier" bestellt, ein scooter shop in Wien... Hab sehr oft mit denen telefoniert, wirklich sehr oft... Wollte alles wissen, weil ich ja legal scooter fahren will und mir wurde nach langem suchen, unter anderem, der scooter vorgeschlagen.

    Und daher der scooter ja 600 Watt hat, was ja maximal erlaubt ist, und er nicht schneller als 25km/h geht (Österreich version) , kann man ihn ja fahren...!?

    Oder hab ich deine frage falsch verstanden?

    Weil mal ganz ehrlich.. Mann kann in Wahrheit jeden e scooter schneller machen, dass ist kein Geheimnis mehr.. Und das weiß auch sicher die Polizei..


    https://www.ladehier.com/kugoo-g2pro.html

  • Jetzt wird es aber spannend hier, super!


    ich versuche von vorn an zu fangen...


    Bereits Mitte 2018 habe ich die Kooperation mit Kugoo gestartet, Kugoo Official und Hauptsächlich mit dem Manager vom EU Warehouse.

    Ich habe in meinen Filialen bis Anfang 2020 mehr als 600 Kugoo Fahrzeuge vertrieben und gewartet, auch jedes Fremdgekaufte Fahrzeuge oder zugesendete Fahrzeuge.


    Grundsätzlich ist bei Kugoo das Preisleistungsverhältnis in Ordnung für das Produkt, alle haben ihre Schwächen aber irgendwie auch ihre Vorzüge.

    Als es dann los ging für einen guten Service - Ersatzteile auf Lager zu kaufen war das meist schwierig, da Kugoo seine Teile für den ,,aftersale Service benötigt´´.

    Das Problem war nur das aftersale als Gewährleistungsansprüche die reinste Katastrophe sind, von Anfang an musste ich Neufahrzeuge ausschlachten weil die Ersatzteilversorgung Katastrophe war.

    Das Geschäftsverhältnis hat sich immer weiter zugespitzt Drohungen meiner Seits und das schlussendlich totale Ignorieren dann von Kugoo....

    Ich denke ich habe mehr wie 300h Arbeit kostenlos für Gewährleistungsreparaturen übernommen ebenso ein dickes minus weil nur weil die mich sitzen lassen haben konnte ich ja nicht meine Kunden sitzen lassen.

    Wobei das wohl oder übel auch hin und wieder gespürt haben.


    Soviel zur Vorgeschichte mit Kugoo...


    bzw was bedeutet 720WH ?

    WH = Watt Stunden, eine Angabe von der Kapazität des Akkus - diese ergeben sich aus (V) = Spannung multipliziert mit (AH) Amper Stunden


    Ich selbst verkaufe morgen meinen M4 Pro schweren Herzens..

    Der M4 Pro ist bis heute einer meiner Topseller :) Jedoch von IENYRID, eine Art Tochterfirma. Die Fahrzeuge sind nahezu gleich außer das die von IENYRID zusätzlich besser abgedichtet sind und deutlich besser vormontiert ankommen.

    Hier noch ein kleiner Anhang: Statement.pdf


    Also ich hab den bei "ladehier" bestellt, ein scooter shop in Wien...


    Der Aleks ist recht von Anfang ein treuer Partner an meiner Seite, er wird dir auch in Zukunft sicher gut zur Seite stehen.

    PS: LadeHier Wien jetzt will ich aber auch mehr wissen von der angepassten Version mit 600W und Bauartbedingt 25kmh ?


    Katy ich bin schon auf dein Feedback gespannt, das erste Feedback finde ich perfekt nach 2 Wochen Erfahrung :)


    LG René

  • Ich glaube ist ein wenig Offtopic, aber ich kann nicht anders ... ich muss .... :D


    Soviel zur Vorgeschichte mit Kugoo...

    Tja ... sind schon Verhältnisse wie am Schwarzmarkt, aber wen wundert es eigentlich.


    E-Scooter Trend 2019 - Hersteller versuchen den Markt zu erorbern, sind aber vorsichtig da man die Absatz- und Gewinnzahlen vorab nicht einschätzen kann, dementsprechend gibt es hauptsächlich nur "Spielzeugscooter" oder die Leihscooter, die zwar stabiler und robuster sind, aber naja ... zumindest für das Fahren auf asphaltierten Wegen ohne Fahrbahnunebenheiten ihren zweckmäßigen Dienst erfüllen. Etwas später hatten dann einige wenige Hersteller die Idee sich an alternativen E-Scootern zu orientieren: Scooter mit schönem Design, Scooter mit verrücktem Design, Scooter für Offroad, Scooter mit Blinker, Scooter mit Stoßdämpfern und viele weitere. Nur wenig später war dann für jeden klar zu erkennen, dass E-Scooter richtig gut Absatz und Gewinn machen - und dementsprechend wird seither der Markt von allen möglichen Arten von Herstellern, inklusive Drittanbietern und Tochter-/Schwesterfirmen überflutet.


    Genauso wenig wie anfangs Gewinn und Absatz von den Hersteller vorab geschätzt werden konnte, ging es dann auch den Händlern, die nur mäßig mit der Zeit aus dem Boden schossen. Klar, Händler wie Mediamarkt waren von Anfang an schon dabei, aber ich meine dann doch schon "richtige Händler", die "richtige E-Scooter" im Sortiment führen, und in ihrer Branche aktiv mitwirken. Für sowas braucht es natürlich Leute mit Leidenschaft, grundlegendem Wissen über Betriebswirtschaft und auch technischem Wissen. Wie eben Rene oder auch der E-Scooter Tuneup aus Hamburg. Gibt es diese aktiv mitwirkenden Händler aber nicht, wird der Markt nur durch die Hersteller bestimmt. Von "regulieren" kann also gar keine Rede sein. Der Markt ist dadurch einseitig beeinflusst und das hört auch erst auf wenn Händler wie der E-Scooter Tuneup oder auch du, Rene vorhin, die rücksichtslosen Vorhaben der Hersteller aufdecken und Paroli bieten.


    Da mein erster E-Scooter ein voller Griff in die Kloschüssel war, habe ich mir irgendwann diese Checkliste für den E-Scooterkauf zusammengestellt:

    • Kein zu vernachlässigendes Produkt (billiges Material, häufige Defekte, etc)
    • Durchgehend ausreichend Ersatzteile für das gesamte Produktportfolio verfügbar
    • Hersteller hat einen sehr guten Kundendienst
    • Hersteller wertschätzt Kunden und Händler und unterstützt diese


    Was mir besonders gut gefällt, ist wenn sich Händler untereinander "verpartnern" damit die Hersteller einen ganzen Verbund an Interessenten desselben Marktsegments auf gleicher Augenhöhe bekommen. Dem Viehtrieb der Hersteller muss auf jeden Fall Einhalt geboten werden :D

  • ja leider gibts halt in OÖ keine Händler ausser die Durchschieben wie Mediamarkt wo man 25% mehr zahlt als im Netz und 0 Beratung und sErvice hat.


    Da es doch einiges an Ersatzteilen bei Kugoo im Netz zu finden gibt im Gegensatz zu Navee hab ich mich nun dafür entschieden.


    Wenn er wo lokal 10-15% teurer wäre hätte ich diesen gern lokal gekauft, aber am Verkauf der Geräte verdient da wohl eh keiner was.


    Zahl aber gerne für nen guten Service und Ersatzteile wenn mal was fällig wird.


    Das die Chinesen meist nur den schnellen Umsatz sehen und in Punkto Service träge sind ist leider auch bekannt und zieht sich durch alle Marken.


    Rene und das Thema mit Kugoo hat sich nun gebessert oder lässt du diese Marke nun sein?

  • Ahh okay, da steht zumindest, dass der Scooter gedrosselt verkauft wird, bei den anderen Seiten habe ich das nicht gesehen :)

    Trotzdem steht dabei, dass der Roller eine Bauart Geschwindigkeit von 45kmh hat. Hält dich ein Polizist auf und googelt den, sieht er halt die 45kmh. Ich war nämlich bei einem E Roller Handel vor Ort und habe gefragt, ob er mir einen anderen, auf 25kmh begrenzten Controller verkaufen kann, damit meiner eben legal ist.

    Davon hat er mir aber abgeraten, weil die Geschwindigkeit vom Hersteller relevant ist und was ich im Forum so nachgeschaut habe bei den rechtlichen sachen, wurde ein gedrosselter scooter trotzdem nicht als Rad zugelassen, weil eben der Hersteller mehr als 25kmh angegeben hat.


    Am einfachsten is das zu klären wenn du mal bei einer Polizeiwache vorbeischaust und nachfragst was jetzt sache ist 🤔

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

ama